Juli 2022

3 Tage Partylaune bei sommerlichem Fasentwetter

 

Besser hätten es die Talhutzel nicht erwischen können. Passend zum Sommerfest schickte der Fasentgott drei Tage Sonnenschein und blauen Himmel nach Forbach.

Schon bei der Schlagerparty am Freitagabend, dem Auftakt zur dreitägigen Sommerfasent, merkte man den Gästen die Lust an endlich wieder närrisch und ausgelassen zu feiern, auch wenn es Juli ist und in dieser Jahreszeit für gewöhnlich niemand wirklich an die Fasent denkt.

Am Samstag waren die Talhutzel dann voll in ihrem Element. Beim Narrenbaum stellen, in diesem speziellen Fall war es eine Narrenpalme, und beim anschließenden Bunten Abend gab es das volle Programm, welches man von der Forbacher Fasent kennt. BM Stiebler durfte zuvor noch den obligatorischen Fassanstich übernehmen, was er souverän meisterte. Die Black Forest Noise Makers verwandelten im Anschluss den Murggarten in eine ausgelassene Party mit Open Air Charakter.

Am Sonntagnachmittag ging es dann weniger ausgelassen zu. Die Kindersommerparty stand an und an mehreren Stationen durften die kleinen Narren verschiedene Spiele und Aktivitäten meistern. Zum Festausklang spielten die beiden Forbacher Christoph Merkel und Stefan Kneissler mit ihrer Band Rabbit Box.

Der KV möchte sich nochmals herzlich bei Allen bedanken die dieses Fest möglich gemacht haben. Ganz besonders bei den vielen Helfern, die den Karnevalverein während des Sommerfestes tatkräftig unterstützt haben.

Am Samstag den 5. Juli 2022 durften wir Stefanie und unserem langjährigen Kappenbruder, Lagerchef und Vorstandsmitglied Jan zu ihrer Hochzeit gratulieren. Natürlich ließen wir es uns auch nicht nehmen das Brautpaar vor der Kirche gebührend zu empfangen und mit einem dreifach, kräftig, donnernden "Alles Hinein", ihnen alles Gute für ihren gemeinsamen Lebensweg zu wünschen. Bedanken möchten wir uns auch noch für die Einladung zum Sektempfang nach dem Spalier stehen.

Lieber Jan, liebe Steffi, nochmals die herzlichsten Glückwünsche von eurem KV Talhutzel.

Juni 2022

Talhutzel feiern 7o jähriges mit großem Sommerfest

 

15. - 17. Juli, dieses Datum sollten sich alle Närrinnen und Narren merken, die in den letzten beiden Jahren fast vollständig auf die Fasent verzichten mussten. Der KV Talhutzel veranstaltet an diesem Wochenende im Forbacher Murggarten sein großes Sommerfest und bietet auch Einiges, was man sonst nur von den eigentlichen närrischen Tagen kennt. Der Startschuss zum Sommerfest fällt am Freitag, 15.07. um 19:52 Uhr mit der Talhutzel Schlagerparty. Gespielt werden die besten Songs aus 70 Jahre KVT, ein fast unerschöpfliches Repertoire, bei dem Jung und Alt voll auf ihre Kosten kommen. Passend zum 70-Jährigen gibt es dazu eine Happy Hour von 19:52 Uhr bis 20:22 Uhr. 

Weiter geht es dann am Samstag, 16.07. um 16:01 mit dem Einmarsch und Stellen der Narrenpalme und dem Fassanstich mit Bürgermeister Robert Stiebler. Ab 18:01 Uhr beginnt der Bunte Abend, ein Stück Prunksitzung unter freiem Himmel. Anschließend spielt unsere Sitzungsband "The Black Forest Noise Makers" und wird sicherlich noch kräftig einheizen.

Zum Abschluss am Sonntag geht es um 14:31 Uhr mit der närrischen Kindersommerparty weiter, bevor ab 17:31 Uhr Christoph Merkel und Stefan Kneissler mit ihrer Band Rabbit Box zum Festausklang spielen.

Selbstverständlich dürfen und sollen auch alle Gäste, passend zum närrischen Programm, kostümiert und in Fasentklamotten das Sommerfest besuchen. 

Bei schlechtem Wetter findet das Programm in der Murghalle statt.

Auf das 70 Jahre KV Talhutzel Sommerfest ein dreifach, kräftig,

donnerndes... Alles Hinein!

Mai 2022

Bericht zur Jahreshauptversammlung

 

Talhutzel Vorstandschaft geht leicht verändert in die nächste Amtsperiode

Am 25.05. durfte der 1. Vorsitzende Thorsten Kottler nach fast drei Jahren die Vereinsmitglieder wieder zu einer Jahreshauptversammlung begrüßen. Ganz recht herzlich begrüßte er auch Bärbel Ruckenbrod, die als Vertreterin der Gemeinde anwesend war und später auch als Wahlleiterin fungierte. Thorsten Kottler hielt einen kleinen Rückblick über die letzten drei Jahre und betonte, wie schwierig es war als Verein, der von seinen öffentlichen Veranstaltungen lebt, die Corona Zeit zu überbrücken. Dennoch hielt der KV durch verschiedene Aktionen seine Vereinsaktivitäten am Laufen, auf die Schriftführer Marco Merkel bei seinem Bericht näher einging. Hervorzuheben sind da sicherlich die Online Prunksitzung und der Online Kinderball, die in Summe mehrere tausend Zuschauer erreichten. Auch der närrische Ortsrundgang, der dieses Jahr am Fasentsamstag stattfand, stieß auf große Resonanz und wurde als Ersatz für die ausgefallene Fasent gerne angenommen. Nach dem Bericht des Kassiers Milan Menzl bescheinigten die beiden Kassenprüfer Werner Schoch und Frank Beeren eine einwandfreie Kassenführung und schlugen der Versammlung die Entlastung des Kassiers vor, die einstimmig angenommen wurde.

Bei den folgenden Neuwahlen gab es einen Wechsel auf der Position des zweiten Vorsitzenden. Rainer Wunsch gab sein Amt nach über zehn Jahren ab, bleibt aber als Beisitzer der Vorstandschaft erhalten. Zum neuen zweiten Vorsitzenden wurde Armin Merkel gewählt. Thorsten Kottler, Marco Merkel, Milan Menzl, Werner Schoch, Frank Beeren und die bisherigen Beisitzer wurden in ihren Ämtern bestätigt. Neu hinzu gewählt als Beisitzer wurden Lilly Spissinger und Finn Wacker. 

Zum Schluss übergaben Rainer Wunsch und Marco Merkel noch ein kleines Präsent an ihren ersten Vorsitzenden Thorsten Kottler, der bereits seit 2002 die Geschicke des Vereins in vorderster Linie lenkt und das auch noch weiterhin tun wird. In der heutigen Zeit alles andere als gewöhnlich. Es ist außergewöhnlich - und diesen Job an der Spitze macht er auch außergewöhnlich gut!

Wie immer wurde die Versammlung dann mit einem "dreifach, kräftig, donnernden... Alles Hinein" beendet.

Februar 2022

Auch wenn dieses Jahr die Forbacher Närrinnen und Narren noch einmal kürzertreten und auf liebgewonnene Veranstaltungen verzichten müssen, wünschen das Prinzenpaar Alexa I. und Nico I. und der gesamte KV Talhutzel allen Einwohnern, den Umständen entsprechend, eine glückselige Fasent.

Unsere Hoffnung gilt dem Sommer und unserem Festwochenende vom 15.07.-17.07.22. Hier wollen wir einiges nachholen was zum jetzigen Zeitpunkt nicht möglich ist.

Die Vorstandschaft möchte sich an dieser Stelle noch bei allen Mitgliedern und Freunden des Vereins für den Rückhalt und die Treue, vor allem in den letzten beiden Jahren ohne Fasent, recht herzlich bedanken. Wenn wir wieder loslegen können, wie wir wollen, dann werden wir das auch tun.

Auf die Forbacher Fasent ein dreifach,

kräftig, donnerendes ...

Alles Hinein !!!

Närrischer Ortsrundgang

 

Der Karnevalverein lädt am Fasent Samstag alle Mitglieder recht herzlich zum ersten närrischen Ortsrundgang ein. An drei Stationen werden die Teilnehmenden auf bekannte Gesichter der Forbacher Fasent treffen und der Orden der Kampagne 2022 wird überreicht. Also rein ins Fasentkostüm und lasst euch überraschen. Wir werden in mehreren Gruppen durch das Dorf spazieren und das ganze Event wird unter Berücksichtigung aller geltenden Corona Regeln ablaufen. Anmeldungen bitte bis zum 20.02. per mail an schriftfuehrer@talhutzel.de. Nach eurer Anmeldung gibt es die weiteren Infos zu Startzeit und genauerem Ablauf.

Der Narrenbaum steht

 

Nachdem letztes Jahr kein Narrenbaum gestellt werden konnte, steht dieses Jahr endlich wieder das Wahrzeichen der Forbacher Fasent. Dieses Mal auf dem Mosesbrunnenplatz, wurde er vom Elferrat und einigen altgedienten Karnevalisten geschmückt und gestellt. Natürlich fehlte auch der Narhalla Marsch beim Aufrichten des Baumes nicht. Zwar war der Musikverein nicht vor Ort, der normalerweise traditionell dazu spielt, aber mit einer mitgebrachten Bluetooth Box schaffte man sich Abhilfe. Natürlich hoffen wir alle, das Narrenbaum stellen im nächsten Jahr wieder am Schmutzigen Donnerstag durchführen zu können, vor Allem mit vielen Forbachern Fasentbutze.

Orden der Kampagne 2022

 

Völlig überrascht und richtig gerührt war Tanja "Spissel" Schillinger, als sie vom Vorstand höchstpersönlich und vor laufender Kamera den Orden überreicht bekam. Tanja wurde bereits vor zwei Jahren beim Kateressen im Adler als neuen Orden ausgelost, jetzt endlich konnte sie ihren Orden empfangen. Wer bisher noch nicht auf der YouTube Seite des Karnevalvereins war, darf sich dort gerne mal umschauen. Unter dem Kanal KVTV Talhutzel Forbach ist nicht nur die Ordensübergabe zu finden, sondern auch die Vorstellung des Prinzenpaares und einiges mehr.

Wir gratulieren Tanja nochmals recht herzlich und freuen uns mit ihr!

Das Geheimnis ist gelüftet, auf das Prinzenpaar 2022 ein dreifach kräftiges donnerndes "Alles Hinein"

 

Januar 2022

Wer ist eigentlich das Forbacher Prinzenpaar für das Jubiläumsjahr 2022? Das lange Warten hat nun ein Ende ... Christoph Maria Rinaldi hat die neue Prinzessin und den neuen Prinzen zum Interview in der Murghalle - in der ersten Folge von KVT Lounge. Ratet mit und wartet bis der Vorhang sich hebt... Weiter Infos zum Prinzenpaar folgen!!! Alle Dreharbeiten wurden unter Einhaltung der 2G+ Regelung durchgeführt!!!

Forbacher Talhutzel starten im Sommer durch

 

Bedingt durch die Corona Pandemie planen auch die Forbacher Talhutzel um und starten mit ihrem „Plän B“ in die Jubiläumskampagne. 70 Jahre KV Talhutzel in 2022 sollen nicht ohne närrisches Programm über die Bühne gehen, deshalb wird die Forbacher Fasent kurzerhand in den Sommer verschoben. Vom 15.07.-17.07.2022 soll nachgeholt werden was an den eigentlichen närrischen Tagen nicht durchführbar sein wird. Geplant sind eine Outdoor Prunksitzung im Murggarten, am Tag danach der Jubiläumsumzug und für den Sonntag haben sich die Talhutzel einen unterhaltsamen Festausklang einfallen lassen.

Wer nun neugierig geworden ist und wissen will was tatsächlich hinter dem „Plän B“ steckt, der sollte sich auf jeden Fall den YouTube Kanal KVTV Talhutzel Forbach abonnieren. Der erste Trailer zur Jubiläumskampagne ist bereits online. Demnächst werden dort ebenfalls der neue Orden und das Prinzenpaar der Kampagne vorgestellt. Die Planungen für das Festwochenende im Sommer sind also bereits im Gange, dennoch lassen sich die Talhutzel offen, ob zusätzlich an der eigentlichen Fasent noch eine Veranstaltung, den gesetzlichen Vorgaben entsprechend, durchgeführt wird.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© KV Talhutzel Forbach