Oktober 2020

50. Geburtstag Jürgen Reichert

 

Am 01.10. hatte es den nächsten der ehemals „Jungen“ vom KV erwischt. Jürgen wurde 50 und bekam zu seinem Geburtstag natürlich ein kleines Präsent überreicht. Bereits einen Tag zuvor ließen es sich zahlreiche Kappenbrüder nicht nehmen und stellten Jürgen zu seinem Jubeltag die Hutzel. Lieber Jürgen, auf dich und deinen 50. ein dreifach, kräftig, donnerndes… Alles Hinein!

September 2020

50. Geburtstag Frank "Schmink" Schillinger

 

Am 23.09. feierte Frank „Schmink“ Schillinger seinen 50. Geburtstag, Corona-bedingt waren zu diesem Anlass „nur“ einige seiner Kappenbrüder erschienen um ihm zu gratulieren und ihm die traditionelle Hutzel vor sein Haus zu stellen. Der erste und zweite Vorsitzende überreichte ein Präsent und dankte Schmink für seinen langjährigen Einsatz bei den Talhutzlern.

Als Mitwirkender bei zahlreichen Elferratsauftritten und als Ortsbüttel lieferte er schon geniale Fasentauftritte im Hutzelpalast ab, aktuell ist er in Funktion des Cheforganisators des Bühnendienstes aktiv.

Lieber Schmink, wir wünschen dir noch viele lustige Jahre mit deinen Jungs des KV, bleib gesund! Auf unseren Schmink ein dreifach, kräftig, donnerndes… Alles Hinein!

80. Geburtstag Volker Bauknecht

 

Ein Weinpräsent und herzliche Glückwünsche des Vereins überbrachten Frank Beeren und Marco Merkel dem Jubilar an seinem 80. Geburtstag. Wir bedanken uns bei Volker für seine über jahrzehntelange aktive Unterstützung und wünschen ihm alles erdenklich Gute und natürlich beste Gesundheit. Lieber Volker, im Namen aller Talhutzel noch einmal Herzlichen Glückwunsch und auf deinen 80. Geburtstag ein dreifach, kräftig, donnerndes… Alles Hinein!

August 2020

Forbi Programm mit dem KVT

 

Einen lustigen Tag durften einige Kinder beim Forbi- Programm des Karnevalvereins erleben. In Begleitung von Lilly, Sophia und Jill machte man sich auf den Weg nach Hallwangen in den Barfußpark. Bei strahlendem Sonnenschein tobte man sich an den einzelnen Stationen so richtig aus und genoss es barfüßig durch die Natur zu spazieren. Ein erlebnisreicher Tag für die Kids, für die es zum Abschluss noch den Klassiker gab: Pommes und Eis!

Juli 2020

50. Geburtstag Katja Gerstner

Am 10.07.2020 feierte unser Mitglied Katja Gerstner ihren 50. Geburtstag. Thorsten Kottler und Rainer Wunsch überreichten im Namen des Karnevalvereins ein kleines Präsent und bedankte sich bei Katja für ihre wertvolle Unterstützung in den letzten Jahren bei verschiedenen Arbeitsdiensten, ganz besonders an der Sektbar bei unseren Prunksitzungen. Wir wünschen Katja noch viele schöne Jahre beim KVT und natürlich weiterhin beste Gesundheit.

Februar 2020

Rückblick Kampagne 2020

 

Auch dieses Jahr hatte der KV während der närrischen Tage wieder einiges zu bieten. Ob am Sitzungswochenende, beim Brunch im Josefshaus am Schmutzigen Donnerstag, der Wild Wild West Party am Fasentfreitag oder dem Schlempen Umzug mit Kehrausball am Fasentdienstag. Auf jeder Veranstaltung herrschte eine super Stimmung und eine lockere Atmosphäre.

Der Karnevalverein möchte sich bei allen närrischen Gästen, Mitwirkenden, Sponsoren und Helfern der Veranstaltungen recht herzlich bedanken.

Mit großer Freude nahm man u.a. das positive Feedback auf den erstmals durchgeführten Brunch im Josefshaus oder die Wild Wild West Party wahr und wird sicherlich bereits die nächsten Wochen schon wieder damit beginnen für die Kampagne 2021 zu planen.

Bis dahin verabschiedet sich der KV in die Fasentpause und freut sich, wenn es wieder heißt: "Auf die Forbacher Fasent ein dreifach, kräftig, donnerndes.... Alles Hinein"!

Jubel, Trubel, Heiterkeit im närrischen Kaiserreich – Talhutzel-Prunksitzungen im rappelvollen Forbacher Hutzelpalast reißen das Volk aus nah und fern mit einem königlichen Programm zu Beifallsstürmen hin  

 

Ruhe im Saal!“ Den Anweisungen vom Ortsbüttel alias Marco Merkel alias Gallenstein ist Folge zu leisten: Kaiser Christoph Franz Josef I. gibt eine Audienz beim Volk aus nah und fern im rappelvollen Forbacher Hutzelpalast, um der Fasent zu huldigen. Bald herrschten Jubel, Trubel und Heiterkeit im närrischen Kaiserreich und ein vielfach donnerndes „Alles hinein!“. Die Talhutzel-Prunksitzungen rissen das Volk mit einem königlichen Programm zu Beifallsstürmen hin.

Der Kaiser (Christoph Siegel) und sein Hofstaat sind die Serienhelden im Reigen der knallbunten, furiosen Darbietungen oben auf der Bühne. Neben Gallenstein stehen ihm und der Kaiserinmutter Balserstein (Pascal Merkel) noch Oberzeremonienmeister Köpfenstein (Michael Roth) sowie Hofnarr Kullerstein (Stefan Weiler) zu Diensten. Kein Honigschlecken angesichts der kaiserlichen Grantelei.

Der erste Tusch der fabelhaften Black Forest Noise Makers gehörte den Prinzenpaaren. Kinderprinzessin Jolina II (Beeren) und Kinderprinz Neo II (Fritz) machen dem Volk frisch und keck ihre Aufwartung, ohne Scheu vor der „Kaiserlichkeit“. Des Kaisers Augenmerk galt indes vor allem der „feschen“ Prinzessin Lena II (Kohler), doch die zog eindeutig ihren „Hammer“-Prinzen Daniel II (Schoch vor. Auf die Prinzengarde des TV Forbach, seit 59 Jahren unter Leitung von Hedwig Fritz, kann der Kaiser stolz sein: Die Gardeteenies glänzen mit Grazie und Beweglichkeit, die Gardeminis als Spagat-Asse.

Bei Ortsbüttel Marco ist mit dem „Rumgeeiere“ endgültig Schluss. Sein knackiges Statement zur Lage der Nation sprich Forbach und („Hecken“-)Provinzen samt Schief- und Schräglagen fällt furztrocken aus. Dem fügt ein Verhaltensforscher (Horst Gernsbeck) launig-gekonnt seine Erkenntnisse über die Widrigkeiten des Lebens und das merkwürdige Gebaren von Mann und Frau hinzu.

Unterdessen sind Gallenstein, Köpfenstein und Kullerstein schwer lädiert von der Aktion „Schlempen-Schachmatt“ zurückgekehrt. Welch eine Augenweide ist dagegen der Showtanz derentzückenden Cheerleaders (Leitung: Yuliya Keck), rasant, quirlig – „Mamma Mia“! In ihrem Fall ist ein Besuch in der Arztpraxis der Sauschwaben unnötig. Zumal Dr. Mett Wurst alle Hände voll zu tun hat mit seltsamen Patienten und Gebrechen. Ganz andere Probleme hat die Fasentkiechle Volksfront des MV Forbach (Leitung: Michael Roth, Dirigent Alexander Weber). Mit Protest-Posaune und gebeutelt vom Wurschdsalat-Trauma erwecken sie tot geglaubte Traditionen wie Schunkelrunden zu neuem Leben. Der Stimmungspegel im Kaiserreich steigt weiter.

Allein die Kaiserinmutter ist besorgt, ist doch ihr Sohn jetzt offiziell in der Brunft. Wie wär’s denn mit den

Prunztulpen? Loni (Merkel), Steffi (Asal), Tanja (Schillinger) und Marie-Louise (Fritz) liegen auch gut im Rennen, herzerfrischend komisch leben sie Frauenfantasien in der Sommerfrische an der Schwarzenbach aus. Ebenso die flotten Feger des 80er Showtanzes (Leitung: Hedwig Fritz, Kostüme: Brigitte Geyer). Ohne Zugabe durften die süßen TV-Girlies nicht von der Bühne. Der Kaiser, geplagt von Frauenmangel und den Gausbachern, und sein Hofstaat legen derweil einen Vollbadetag ein. Gänzlich trocken(humorig) gestaltet dagegen Max Schmid die Forbacher Wochenschau in Wort und Bild, berichtet vom kleinen Hutzele in Nöten und einem Bergdorf im Pumpernickel-Ausnahmezustand.

In einen Jubelausnahmezustand gerät das Volk bei den „Best Ager-Weibern“, pardon den KV Talhutzel-Ladies im stilechten Leder-Outfit. Ihr Showtanz „Rock of ages“ (Leitung: Silvia Geyer, Anja Wunsch) verkörpert sprühende Tanzfreude, geht ran ans Volk, Zugabe zwingend notwendig. Ideenreich, mit witzigen Videos unterlegt, inszenieren die Bauwagen-Jungs und -Mädels Forbacher Dorf Dates mit den Anwärtern Marihuana-Manfred, Streichholz-Stefan und Thermomix-Merkules. Der Schwarzlicht-Showtanz der Sektkorken-Girls (Leitung: Marie Kleehammer, Isa Girrbach, Anna Mast) setzt zu heißen Rhythmen im funkelnden Lichtermeer noch einen oben drauf – atemberaubend, magisch, wunderschön! Das Volk tobt. Stimmung, Atmosphäre, Programm, Licht, Ablauf, im närrischen Kaiserreich stimmte einfach alles!

 

Text mit freundlicher Genehmigung von Margrit Haller-Reif / BT

Wild Wild West

 

Wer in den vergangenen Jahren am Fasent Freitag bei den Talhutzel zu Gast war, der kann sich jetzt schon wieder auf eine mit viel Liebe zum Detail vorbereitete Veranstaltung freuen. Ab 20:01 Uhr lädt die Talhutzel Bande alle Cowgirls, Cowboys und Indianer auf die Ponderosa Ranch (Murghalle) ein.

Beim Besuch der Veranstaltung bitte unbedingt folgende Verhaltensregeln beachten:

1. Pferde sind vor der Ranch anzubinden und abzusatteln.

2. Gefährliche Feuerwaffen sind beim Sheriff vor Ort oder bei Ben Cartwright abzugeben.

3. Nach Betreten des Saloons unbedingt ein äußerst cooles Erscheinungsbild abgeben. Wir sind hier schließlich im Wilden Westen, nicht auf einer Karnevalsveranstaltung.

Wer alle Regeln befolgt hat darf sich gleich an die Bar begeben und einen Drink zu sich nehmen. Harten Burschen, die nach 4 Wochen Viehtreiben in der Prärie wieder in der Zivilisation angekommen sind, empfehlen wir zur Feier des Tages das Whisky Tasting, um das karge Leben in der Steppe zu vergessen. Mächtig Eindruck wird sicherlich derjenige erlangen, der den wild gewordenen Bullen zähmt. Aber Vorsicht! Beim Bullriding flog schon der Ein oder andere ziemlich schnell aus dem Sattel. Etwas chilliger geht es nebenan im Tipidorf zu. Hier werden zwar keine Friedenspfeifen geraucht, aber bei einem Feuerwasser an "Erich´s Fahrbar" kann man sich entspannt von den letzten Abenteuern erzählen.

Noch ein wichtiger Hinweis:

Es ist durchaus möglich, dass sich gesuchte Postkutschenräuber, Revolverhelden, Viehdiebe oder Falschspieler unter den Gästen befinden. Sollten sie Personen auf den Steckbriefen erkennen, bitte unbedingt umsichtig verhalten. Laden sie den oder die Gesuchte auf einen Drink ein, schaffen sie eine entspannte Atmosphäre und warten sie bis der Sheriff eintrifft.

Januar 2020

Danke Bäckerei Asal!!!!!!!

 

Wie so viele andere Stammkunden verabschiedeten sich auch die Talhutzel am

vergangenen Freitag persönlich von Maja, Hans-Dieter und Steffi. Vorstand Thorsten Kottler bedankte sich für die jahrelange, vertrauensvolle Zusammenarbeit mit einem kleinen Präsent und wünschte natürlich Alles Gute für die jetzt kommende Zeit. Mit der Schließung der Bäckerei geht für uns alle ein Stück Geschichte zu Ende, an die man immer mit schönen Erinnerungen zurückdenken wird. Für den KV war die Backstube nicht nur Haus - und Hoflieferant, sondern unzählige Male auch direkte Anlaufstelle, wenn man nach langer Nacht einfach nicht nach Hause wollte. Liebe Asal`s, von Herzen nochmals vielen

Dank für die beste Brezel überhaupt, für die immer zuverlässige und reibungslose

Zusammenarbeit, für den kurzen Smalltalk im Laden und für die unvergesslichen Stunden in eurer Backstube. Macht´s gut!

50. Geburtstag Thorsten „Waxel“ Wacker

 

Hutzel stellen, abbauen und gleich wieder beim nächsten Fünfziger aufstellen. Aktuell feiern die Talhutzel einen runden Geburtstag nach dem Anderen. Am 28.01.2020 vollendete Thorsten Wacker sein halbes Jahrhundert und die Jungs des KV ließen es sich natürlich nicht nehmen Ihm persönlich zu gratulieren. Waxel ist seit vielen Jahren als Beisitzer in der Vorstandschaft aktiv, pflegt die Homepage des Vereins und ist den meisten Besuchern unserer Veranstaltungen als rastloser Fotograf bekannt. Lieber Waxel, auf deinen 50. Geburtstag ein dreifach, kräftig, donnerndes… Alles Hinein!

Ein ereignisreiches Wochenende liegt hinter uns…

Am Freitag besuchten wir die Prunksitzung des Ottenauer Carneval Club e.V. - OCC. Es war ein kurzweiliger Abend mit tollen Auftritten.

Am Samstag waren wir auf dem Ordenskommers unsere Freunde von der Karnevalsgesellschaft Hohle Eiche Weisenbach 1936 e.V. Es war wie immer ein toller Abend bei euch.


Am Sonntag machten wir uns auf den Weg nach Hörden zu der Prunksitzung der Narrenzunft Schmalzloch Hörden e.V. Auch hier haben wir eine klasse Sitzung gesehen.

 

Vorschau Kampagne 2020

 

Die Forbacher Narren können sich auch dieses Jahr wieder auf einen vollen Veranstaltungskalender während der närrischen Tage freuen. Los geht´s wie immer mit den beiden Prunksitzungen, 14. + 15.02.2020, gefolgt von dem Kinderball am 16.02.2020. Erwartungsvoll darf man den Prunksitzungen entgegenblicken, da neben altbewährten Größen der Forbacher Fasent wieder Newcomer in die Talhutzel Bütt steigen werden und frischen Wind durch die ehrwürdigen Gemäuer des Hutzelpalastes wehen lassen. Ein Novum gibt es dieses Jahr beim Kinderball. Der Narrenbaum, sonst immer traditionell am Schmutzigen Donnerstag gestellt, wird dieses Jahr schon beim Kinderball errichtet. Als weitere Attraktion wird für die Jungnarren eine Kindercocktailbar aufgebaut. Natürlich werden aber auch die älteren Fasentbutze bestens versorgt sein.
Weiter im Programm geht es am 20.02.2020 mit dem närrischen "Glückseligen donnerstags Brunch" im Josefshaus. Ab 10:00 Uhr sind alle Narren herzlich eingeladen, sich für die kommenden Tage eine ordentliche Grundlage zu schaffen. Anmeldungen für den Brunch (12 Euro pro Person), inkl. Begrüßungssekt, Verkostung an der Schlemmermeile und Kaffee „for free“, bitte bis zum 10.02.2020 bei Tanja Schillinger (tanja-schillinger@gmx.de). Vorbeischauen lohnt sich auf dieser Premierenveranstaltung sowieso! Auch ohne Brunch sind Jung und Alt herzlich eingeladen, ein kleines Rahmenprogramm wird für Kurzweil sorgen. U.a. können begabte oder auch weniger begabte Sänger/innen ihr Können an der Karaoke Maschine unter Beweis stellen.  Um 16:00 Uhr ist dann Abmarsch zum Fackelumzug der Rinnberga Schlempe.
Am Fasentfreitag, 21.02.2020 öffnen dann um 20:01 Uhr die Saloontüren zur "Wild Wild West Party" und die Talhutzelbande begrüßt sie recht herzlich auf der Ponderosa (Murghalle). Cowgirls, Cowboys und Indianer aller Stämme können sich am Bullriding versuchen, sich zum Whisky Tasting überreden lassen oder ein paar Feuerwasser an der Theke oder an Erich´s Fahrbar zu sich nehmen.
Zum Abschluss gibt´s wieder den traditionellen Schlempenumzug am Fasentdienstag, 25.02.2020. Start 14:01 Uhr am Schulhof. Alle noch munteren Narren sind eingeladen mit uns durch das Dorf zum Kehrausball in den Hutzelpalast (Murghalle) zu ziehen. Partykönig Franz Köninger wird dort bis 19:00 Uhr nochmal kräftig den Hutzelpalast einheizen.

Besuch Narrenlaterne stellen in Forbach

 

Am Freitag den 10.01.2020 waren einige Talhutzler in der Murghalle zu Gast

bei den Hutzelgeistern Forbach. Traditionell trafen wir uns vorab im Keller von unserem langjährigen Mitglied Hans Asal zu dem ein oder anderen Bier & Schnäpschen und überbrachten ihm den aktuellen Orden der Kampagne.

Dienst beim Kränzl des Sportvereins

 

Traditionell übernimmt der Karnevalverein den Dienst bei der Theateraufführung des Sportvereins und sorgte mit altbewährtem Küchen- und Thekenteam für einen reibungslosen Ablauf. Seit vielen Jahren unterstützen sich KV und SV gegenseitig bei ihren Veranstaltungen.

Der KV bedankt sich vorab schon mal beim Team des Sportvereins für die Übernahme der Bewirtung bei der Prunksitzung.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© KV Talhutzel Forbach